LA Club Delilah gibt Vegas-Debüt nach zwei Jahren in der Herstellung

0

Wenn die radialen Türen aus Stroh-Intarsien aufschwingen und die Gäste die dramatisch gespaltenen Streamline Moderne-Treppen hinuntergleiten, betreten Showgirls die leuchtende Bühne und die Band schlägt ihren ersten Akkord – die seit zwei Jahren bestehende Delilah im Wynn Las Vegas wird endlich Debüt.

Offiziell eröffnet am 14. Juli, vor einer erwarteten Reihe von A-Listen-Partys, wird der anspruchsvolle Supper-Club der h.wood Group – die Schwester des West Hollywood-Originals – dank des Caches von Fans wie der begehrteste Tisch auf dem Strip werden als Kylie Jenner und Justin Bieber.

Bieber wird am 9. Juli als Teil von Delilahs Debüt ein One-Night-Only-Konzert (das sofort ausverkauft war) im 1.500 Zuschauer fassenden Encore Theatre des Wynn Las Vegas geben.

Delilah Las Vegas sollte ursprünglich im Jahr 2020 eröffnet werden. Mit der Aufhebung der Kapazitäts- und Maskenbeschränkungen in Las Vegas am 1. Juni dieses Jahres erhielt der Supper Club seine Eröffnungsfreigabe. „Es hat mich umgehauen, als ich [zum ersten Mal] dieses Bühnenglühen sah. Das ist ein Traum, seit ich vor 16 Jahren in dieses Geschäft eingestiegen bin.“ sagt Terzian, Mitbegründer der h.wood Group, der zusammen mit seinem Partner Brian Toll mehr als ein Dutzend Restaurants und Veranstaltungsorte in LA betreibt, darunter The Nice Guy, Slab, Santo’lina und Petite Taqueria, mit einem bald auch in Aspen.

Terzian und Toll sind in Las Vegas keine Unbekannten. 2014 erwarb die in Las Vegas ansässige Hakkasan Group eine Mehrheitsbeteiligung an h.wood; und die Partner führten Marketing und Werbeaktionen in der Heart of Omnia Lounge im Caesars Palace durch. Im Jahr 2018 hat h.wood seine globalen Rechte von der Hakkasan Group zurückerworben.

Dieser Schritt gab ihnen die Freiheit, nach anderen Partnerschaften in Las Vegas und darüber hinaus zu suchen.

Der größte Unterschied zwischen der LA-Version von Delilah und der Las Vegas-Version von Delilah besteht darin, dass letztere im Besitz von Wynn Resorts ist und von ihnen betrieben wird, wobei h.wood Werbeaktionen und Promi-Gerangel durchführt und natürlich den Namen verleiht.

Das extravagante und filmische Design von Delilah Las Vegas, entworfen von Todd-Avery Lenahan, Präsident und Chief Creative Officer von Wynn Design & Development, kanalisiert die opulenten Jazz-Kabarett-Speiseräume einer vergangenen Ära wie Cocoanut Grove in LA, Copa Room in Las Vegas und Havanas Tropicana-Club. Er schuf auch die Identität von Las Vegas’ Delilah-Showgirl – teils Rita Hayworth, teils Lucille Ball, alle Showgirl.

„Die Leute dachten, Showgirls seien nur diese faden, kleinen dekorativen Dinger. Sie waren eigentlich junge, aufgeweckte Frauen aus New York, Paris, dem Mittleren Westen und London, die nach Amerika kamen, weil sie in der Unterhaltungsbranche tätig sein wollten“, sagt Lenahan. „Viele von ihnen waren auf dem Weg nach Hollywood. Sie waren legitime Tänzer. Und in Las Vegas waren sie die Botschafter der Hotels. Als Sie als Showgirl gecastet wurden, war das eine große Leistung. Und Sie mussten als Gastgeber im Casino arbeiten. Ich wollte diese Geschichte ehren.“

Beim Betreten des Restaurants assoziiere man einige Details mit einer anderen Epoche, sagt Lenahan. aber es ist immer noch sehr zeitgemäß.

„Es gibt nichts, was sich ein anderes Mal wiederholen lässt – es ist von der Vergangenheit inspiriert, aber sehr heute“, sagt Lenahan. „Dies war das detaillierteste und komplizierteste Projekt, das [unser Designteam] je durchgeführt hat.“ Von der Beleuchtung über die Säulen bis hin zu den Kurven und Ecken; Möbel und Einrichtungsgegenstände, die als maßgeschneiderte Kunstwerke mit Vintage-Stücken aus der ganzen Welt in Auftrag gegeben wurden; und Hunderte von einzigartigen Fotos aus den UNLV-Sondersammlungen und -Archiven, „dieser Raum ist eine Schweizer Uhr“.

Lazy geladenes Bild
BILL MILNE

Die Speisekarte trifft auf Noten der Strip-Dekadenz. Delilahs Chefkoch in Las Vegas, Joshua Smith, ehemals zur Mina Group, hat eine zu 80 Prozent neue Speisekarte mit verspielten Gerichten wie dem Chicken TV Dinner und Showstoppern wie einem Wagyu Beef Wellington für zwei Personen im Wert von 170 US-Dollar sowie Grundnahrungsmitteln aus dem ursprünglichen Delilah wie dem Hühnchen zusammengestellt Tender und Brownie-Eisbecher.

Cocktails der Wynn Resort-Mixologin Mariena Mercer Boarini werden passenderweise als Film Noir und Stepford Wife bezeichnet, die mit einem eigenen Zerstäuber geliefert werden.

Es gibt sogar einen geheimen Speisesaal mit eigener Bar, bekannt als Chef’s Table, der über die Küche zugänglich ist, für diejenigen, die vermeiden möchten, dass sie den mehrstöckigen Delilah-Raum von der Little Bubble Bar aus betreten (wo die Sofas mit Vintage-Polsterung bezogen sind) Hermès-Stoff.)

„Wir wollten, dass alles das erste und einzige Mal ist, dass Sie es sehen“, sagt Lenahan. “Ich wollte diese Hollywood-Set-Design-Qualität einbringen.”

Das Ambiente des Raums wird durch kerzenbeleuchtete Kamine, Steineinlegeböden und hoch aufragende vergoldete Palmensäulen aus massivem Bronzeguss mit aufwendiger Beleuchtung bereichert.

„Restaurants gehen nie weg. Das Nachtleben geht nicht weg. Diese Nische dazwischen füllen wir. Es ist erhöht. Es ist eine Nacht zum Ausgehen“, sagt Terzian über das Supper-Club-Konzept. Er empfiehlt, Delilah sowohl als Verabredungsort für ein Abendessen um 20 Uhr zu erleben, als die von Ryan Cross geleitete Musikerband spielt und die Tänzer aufdrehen; oder für eine lange, wilde Nacht in Las Vegas mit Freunden. „Essen Sie zu Abend, hören Sie Live-Musik, schauen Sie sich die Unterhaltung an – oder essen Sie bis spät in die Nacht, während der DJ auflegt. Das sind Optionen, die Sie an den meisten Orten nicht haben.“ (Selbst in Vegas, Restaurants in der Nähe um 23 Uhr)

Lazy geladenes Bild
Der Film Noir-Cocktail von Delilah Las Vegas. BILL MILNE

Abhängig von der Nacht können Reservierungen im Delilah mit einem vierstelligen Tischminimum einhergehen.

Sneak Peeks haben hochkarätige Kunden wie Mitglieder des Jenner-Kardashian-Clans, die laut Terzian kürzlich zu Besuch kamen, und summen: „Es ist der schönste Raum, den sie je gesehen haben“, sagt er.

Aber während jede Ecke eines Instagram-Moments würdig ist, können die Gäste dies nicht, denn die Richtlinie ist „keine Fotos erlaubt“, sagt Terzian.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here