Sei “ultra” vorsichtig mit deinen Augen

0

Wussten Sie, dass nicht alles Licht sichtbar ist? Tatsächlich. Es gibt Teile des Lichtspektrums, die für das menschliche Auge unsichtbar sind, obwohl einige Vögel und einige Insekten sie tatsächlich sehen. Der Regenbogen ist das Spektrum der Lichtenergie der Sonne, das wir sehen können. Auf beiden Seiten dieser Formen des sichtbaren Lichts befinden sich andere Formen unsichtbarer Energie, von Radiowellen bis hin zu Röntgenstrahlen. Ein Teil dieser Energie liegt in Form von ultravioletten oder UV-Wellen vor. UV-Licht ist normalerweise nicht sichtbar, aber vielleicht haben Sie sein violettes Leuchten in einer speziellen „Schwarzlicht“-Lampe gesehen, die Objekte im Dunkeln zum Leuchten bringt.

Obwohl wir ultraviolette Strahlung nicht sehen können, kann sie uns erreichen und uns schaden, wenn wir nicht aufpassen. Selbst an einem bewölkten Tag kann UV-Sonnenlicht die Haut und Hornhaut der Augen verbrennen. Eine Schädigung der Augen wird als Photokeratitis bezeichnet . Langfristig kann eine Photokeratitis Ihre Chancen erhöhen, Katarakte (Linsen- oder Linsentrübung) und Netzhautschäden zu entwickeln, die zu vollständiger Erblindung führen können.

So wie Sonnenschutzmittel Ihre Haut vor übermäßiger UV-Strahlung schützen können, können die entsprechenden Brillen die UV-Strahlung blockieren und Ihre Augen sicher schützen.

Achten Sie auf Blendung!

Extreme Blendung oder Blendung können nicht nur Ablenkungen verursachen, sondern auch für Ihre Augen gefährlich sein. Die direkte Sonneneinstrahlung ist zwar die stärkste Quelle für Blendung und UV-Strahlung, aber Blendung kann auch Strahlung von Straßen, Gebäuden, Wasser und Schnee reflektieren. Einige polarisierte Gläser können Blendung und Reflexionen reduzieren oder eliminieren. Diese absorbieren selektiv reflektierte Blendung und übertragen gleichzeitig nutzbares Licht von der Szene, sodass Sie bequem und sicher sehen können.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here