Simone Biles bekämpft Trolle und Unsicherheit im SK-II STUDIO „VS“ Film

0

Dieser Artikel wurde in bezahlter Partnerschaft mit SK-II erstellt .

Simone Biles ‘ „VS Trolls“,  ein neuer Kurzfilm in der „VS-Serie“ von SK-II STUDIO,  beginnt mit einer realistischen Live-Action-Aufnahme von Simone Biles – der am höchsten dekorierten olympischen Turnerin der amerikanischen Geschichte: Sie streckt sich auf dem Boden und ist untätig auf ihrem Handy scrollen. Von dort schneidet der Film zu einer animierten Version von Biles, die ein Foto von sich selbst in den sozialen Medien veröffentlicht. Trotz der Veränderung fühlt sich die Szene immer noch vertraut an, als wir Biles auf ihrem Bett sitzen sehen, den Beitrag auffrischen und Kommentare lesen, während sie einfließen.

Alles an diesem Moment ist beeindruckend realistisch – eine von Biles’ echten französischen Bulldoggen, Lilo, ist im Hintergrund ihres Schlafzimmers abgebildet, und Biles’ Gesichtszüge erinnern nachdenklich daran, wie sie im wirklichen Leben aussieht. Inmitten einer verträumten und ätherischen Musik im Hintergrund nehmen Biles’ positive Kommentare die Form von kleinen gelben und orangefarbenen Kreaturen an, die aus ihrem Telefon springen, um ihr Dinge zu sagen wie: “Du bist unglaublich!!” und: “Ich möchte so sein wie du, wenn ich groß bin!”

Im weiteren Verlauf des Films taucht jedoch eine Fülle von Internet-Trollen in Form kleiner grüner Gremlins auf. Sie kritisieren Biles Aussehen und Körperform mit Kommentaren wie: “LOL was ist mit deinen Haaren??” und “Ihre Arme sind SOOOO groß” – was dazu führt, dass sie ihre Haare zu einem Pferdeschwanz zusammensteckt oder eine Jacke trägt, um ihre Arme zu verbergen. Während der Kurzfilm eine Mischung aus Realität und Fantasie bietet, ist die Erfahrung, aus der er schöpft, fest in der Realität verankert und spielt auf bestimmte Fälle in Biles ‘Leben an, als sie wegen der Größe ihrer Arme, ihrer Haare und ihres Gesamterscheinungsbildes im Internet gemobbt wurde.

Wenn es um soziale Medien geht und wie sie unser Körperbild beeinflussen, standen Frauen schon immer vor immensen Herausforderungen. Von der Bombardierung mit Bildern unrealistischer Schönheitsstandards bis hin zur Verspottung unseres Aussehens hat sich gezeigt, dass soziale Medien Frauen überproportional schädigen , insbesondere in unseren Teenager- oder jungen Jahren. Es überrascht nicht, dass ein Großteil dieses Schadens auf Cybermobbing zurückzuführen ist – ein kulturelles Phänomen, das junge Frauen dreimal häufiger erleben als Männer.

Und als sich die Welt im vergangenen Jahr aufgrund der Umstände von COVID-19 online verändert hat, hat Cybermobbing drastisch zugenommen – und Frauen werden noch stärker unter Druck gesetzt, ihr Aussehen beizubehalten, während sie gegen Selbstzweifel und Unsicherheit kämpfen. Es ist dieser Kontext, der Biles’ Aktionen im gesamten Film noch besser zuordenbar macht und zeigt, dass selbst ein hochdekorierter Olympioniken nicht frei von den gesellschaftlichen Zwängen ist, die mit dem Leben als Frau in der heutigen Welt einhergehen.

Für den Rest des fünfminütigen Kurzfilms jagen die Internet-Trolle Biles, während sie auf dem Weg zu ihrer Turnhalle durch die Straßen rennt. Aber die Sequenz gipfelt in einem immersiven, kulminierenden Moment, als Biles ihr Fitnessstudio erreicht: Sie wirft frustriert ihr Handy und ein riesiger, monströser grüner Troll tritt heraus. Als sie sich umdreht, um wegzulaufen, erblickt sie ein Regal mit allen Medaillen, die Biles zum Zeitpunkt der Produktion gewonnen hatte, sowie eine handschriftliche Notiz ihrer Mutter mit der Aufschrift „Sei die beste Simone, die du sein kannst“. In der Vitrine des Regals sieht Biles auch ein Spiegelbild ihrer selbst im Dancing in the Stars- Kleid, in dem sie körperlich beschämt wurde. Die Symbole geben Biles letztendlich die Kraft, sich gegen den massiven Troll zu stellen und ihn zu besiegen – eine Leistung, die sich in Biles’ eigener Haltung gegenüber . widerspiegelt Cyberbullies online in die Schranken weisen .

Jede der sechs animierten Kurzfilme in der neuen „VS-Serie“ von SK-II zeigt eine andere olympische Athletin, die sich mit anderen gesellschaftlichen Belastungen auseinandersetzt, denen Frauen in ihrer Karriere ausgesetzt sind, wie Imagebesessenheit oder Einschränkungen. Die Anthologie „VS“ umrahmt jeden dieser Drucke als „Kaiju“, was auf Japanisch „seltsames Biest“ bedeutet; Jeder „kaiju“ repräsentiert einen inneren Dämon, den die Athleten überwinden müssen, um ihre Träume zu verwirklichen. Weitere Filme der Serie sind die Schwimmerin Liu Xiang, der Tischtennisspieler Ishikawa Kasumi, das Badminton-Duo Ayaka Takahashi und Misaki Matsutomo, die Surferin Mahina Maeda und das japanische Volleyballteam Hinotori Nippon.

Geschaffen, um zu inspirieren und zu verbinden, leisten die Filme mit ihrem zielgerichteten Storytelling hervorragende Arbeit. Im Fall von Biles zum Beispiel veranschaulicht der Kurzfilm die übermäßige Kontrolle, die Sportlerinnen rund um ihr Aussehen erleben, gibt den Zuschauern die Kraft, sich gegen ihre Trolle zu erheben, und vermenschlicht sogar eine so berühmte Persönlichkeit wie Biles – alles in fünf Minuten.

Unter der Regie von SK-II STUDIO bietet jede Episode eine spannende Mischung aus Science-Fiction, Fantasy, Action und Sport. Die Serie wurde von den preisgekrönten Animationsstudios Imaginary Forces, Passion Pictures, Platige Image und C3 produziert. Originalmusik von John Legend und Lexie Liu zieht sich durch die ganze Serie und schafft eine verträumte, surreale Atmosphäre, die die Grenze zwischen Fantasie und Realität verwischt. Um die Sache im Zentrum der „VS-Serie“ weiter zu unterstützen, hat SK-II auch einen #CHANGEDESTINY-Fonds eingerichtet, der den Film begleitet. Das Unternehmen wird 1 US-Dollar für jeden Aufruf von SK-II STUDIO-Filmen spenden, um Frauen zu unterstützen, die ihre Träume verfolgen, um positive Veränderungen zu bewirken, bis der Fonds 500.000 US-Dollar erreicht.

Während die „VS-Serie“ neu auf den Markt kommt, ist dies nicht das erste Mal, dass SK-II unerschlossenes Terrain betritt. Unter der Regie des preisgekrönten Filmregisseurs Hirokazu Koreeda erzählte das Debüt-Doku-Drama der Marke „The Center Lane“ die inspirierende Geschichte von der Rückkehr der Schwimmerin Ikee Rikako zum Wettkampfschwimmen nach ihrem Kampf gegen Leukämie. Durch die Verbindung von Unterhaltung und Zweck hat SK-II immer wieder bewiesen, dass #CHANGEDESTINY seit langem im Mittelpunkt der Intention von SK-II steht.

Yoegin Chang, Senior Brand Director, Global SK-II, Mitbegründer von SK-II STUDIO, drückt es am besten aus:  Wenn wir mit unseren Verbrauchern interagieren, hören wir von ihnen nicht nur, wie SK-II ihre Haut in Kristallklar, aber noch wichtiger, wie SK-II ihr Leben beeinflusst hat. Mit der Pandemie haben Verbraucher von Marken und Unternehmen noch höhere Erwartungen an Empathie und einen klaren Standpunkt, insbesondere zu gesellschaftlichen Themen und Themen wie Nachhaltigkeit. Wir bei SK-II glauben, dass das Schicksal keine Frage des Zufalls ist, sondern eine Frage der Wahl. Wir sind bestrebt, unseren Zweck zum Leben zu erwecken – das Schicksal der Haut, des Lebens und des Planeten durch jeden Akt unserer Marke zu verändern.“

Delphine Buttin, Senior Brand Director, Global SK-II, Mitbegründerin von SK-II STUDIO, fügte hinzu: „Wir hoffen, dass diese Filme dazu beitragen können, sinnvolle Gespräche über den sozialen Druck von Frauen anzuregen und ein Ausgangspunkt für uns – Marken und Unternehmen – zu sein. zusammen zu kommen und als Kraft für Gutes und Wachstum zu wirken, um positive und sinnvolle Veränderungen zu bewirken.“

Sehen Sie sich alle sechs beeindruckenden Filme der „VS-Serie“ auf SK-II.com an und gehen Sie dann „backstage“ in die virtuelle SK-II-Stadt der Marke, die von den Straßen Tokios inspiriert wurde, und nehmen Sie an einer exklusiven Tour durch die aufregende Welt jedes Superhelden Olympic teil Athlet in der „VS-Serie“.

Über SK-II

Seit fast 40 Jahren hat SK-II das Leben von Millionen von Frauen auf der ganzen Welt durch Haut- und Lebenstransformation berührt. Die faszinierende Geschichte hinter SK-II begann mit der Suche nach dem Grund, warum ältere Sake-Brauer faltige Gesichter, aber außergewöhnlich weiche und jugendlich aussehende Hände hatten. Diese Hände waren in ständigem Kontakt mit dem Sake-Fermentationsprozess. Wissenschaftler brauchten jahrelange Forschung, um den Wunderinhaltsstoff PITERA™ zu isolieren, den exklusiven und natürlich gewonnenen Inhaltsstoff von SK-II, der aus einem firmeneigenen Fermentationsprozess eines einzigartigen Hefestamms hergestellt wird. Seitdem ist SK-II mit PITERA™1 zu einem besonderen Geheimnis geworden, das von Prominenten auf der ganzen Welt wie Tangwei, Ni Ni, Chun Xia, Haruka Ayase, Kasumi Arimura, Naomi Watanabe, Chloe Grace Moretz geteilt wird. Für die neuesten Nachrichten und detaillierte Informationen besuchen Sie bittehttp://www.sk-ii.com .

Über #CHANGEDESTINY

#CHANGEDESTINY ist das Herzstück der SK-II-Markenphilosophie, die zelebriert, dass das Schicksal kein Zufall, sondern eine Frage der Wahl ist. Inspiriert von den Geschichten von Frauen aus der ganzen Welt, beleuchtet #CHANGEDESTINY den Druck, dem sie ausgesetzt sind, und die universelle „Box“, in die sie in den Augen der Gesellschaft gesteckt werden. Zu den preisgekrönten #CHANGEDESTINY-Kampagnen gehören 2016 die „Marriage Market Takeover“, die die Labels von „Sheng Nu“ oder „Leftover Women“ in China ins Rampenlicht rückte, 2017 „The Expiry Date“, 2018 „Meet Me Halfway“ und 2019 „Timelines“. “ eine Doku-Serie in Zusammenarbeit mit Katie Couric über das sich entwickelnde und kontroverse Thema Heiratsdruck und gesellschaftliche Erwartungen, denen Frauen weltweit ausgesetzt sind.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here