“The Book of Mormon” kehrt im November zum Broadway zurück

0

Das Buch Mormon soll noch in diesem Jahr an den Broadway zurückkehren.

Die respektlose Musikkomödie der South Park- Schöpfer Trey Parker und Matt Stone sowie des Avenue-Q- Komponisten Robert Lopez wird am 5. November im Eugene O’Neill Theatre in New York landen und Parker.

Das Buch Mormon folgt zwei ahnungslosen Mormonenmissionaren in Uganda. Seit ihrer Eröffnung im März 2011 hat sich die Show zu einer der erfolgreichsten in der Geschichte des Broadways entwickelt, mit neun Tony Awards und zahlreichen anderen Anerkennungen, darunter fünf Drama Desk Awards und einem Grammy für das beste Musiktheateralbum.

Die Originalproduktion, mit der die Karrieren von Josh Gad und Andrew Rannells in Gang gesetzt wurden, hat bis heute fast 660 Millionen US-Dollar eingespielt, Tourneen und internationale Transfers nicht eingerechnet.

„Als der Broadway geschlossen wurde, wurden so viele erstaunliche und talentierte Menschen arbeitslos, von denen viele für uns zu einer Familie geworden waren“, sagten Parker, Stone und Lopez in einer gemeinsamen Erklärung. „Als Autoren und als Fans sind wir so bereit für das ‚Great Broadway Comeback’ und sind so froh, dass unsere Show ein Teil davon sein kann. Ich kann es kaum erwarten, wieder mit dem gesamten Team und unserer wundervollen Besetzung, Crew und unserem Orchester zu sein.“

Scott Rudin, der unter Beschuss geriet, als der in einer Titelgeschichte vom April detaillierte Vorwürfe von Missbrauch am Arbeitsplatz gegen ihn machte , wird nicht mehr unter den Produzenten aufgeführt, die an The Book of Mormon beteiligt sind . Anne Garefino, die langjährige Produzentin von South Park und anderen Parker-Stone-Projekten, bleibt weiterhin Leiterin des Mormon- Produktionsteams.

Rudin reagierte in einer Erklärung gegenüber der Washington Post im April auf die Vorwürfe, in der er eine „Geschichte beunruhigender Interaktionen mit Kollegen“ zitierte und sich für den „Schmerz, den mein Verhalten Einzelpersonen direkt und indirekt verursachte“, entschuldigte. Damals gab er seine Entscheidung bekannt, von der aktiven Teilnahme an Broadway-Produktionen, darunter The Book of Mormon , „ zurückzutreten “ . „Ich möchte nicht, dass eine Kontroverse, die mit mir verbunden ist, die wohlverdiente Rückkehr des Broadways oder insbesondere die Rückkehr der 1500 Menschen, die an diesen Shows arbeiten, unterbricht“, sagte der Produzent.

Das Book of Mormon wird auch am 15. November im Prince of Wales Theatre im Londoner West End und ab dem 12. Oktober im Donald Gordon Theatre in Wales auf Tournee in Großbritannien stattfinden. Castings für die Broadway-, West End- und UK-Tour werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Tickets für die Broadway-Rückkehr werden am 28. Juni für die Öffentlichkeit verkauft. Basierend auf den Richtlinien der CDC und des Staates New York zu COVID-19 können Sicherheitsprotokolle für die Produktion vorhanden sein, einschließlich Maskendurchsetzung, Impfnachweis und / oder negativer Testüberprüfung.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here